Kategorien

PKW-Klassen

Zweirad-Klassen

Boots-Klassen

Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen)

vorgeschrieben in der BRD für:

  • alle Boote/Wassermotorräder über 15 PS (11,03KW) und unter 15 Mtr. Schiffslänge
  • Auf dem Rhein besteht wie gehabt ab 5 PS eine Führerscheinpflicht!
  • Gültigkeit im Inland:
    • Binnenschifffahrtsstraßen wie Rhein, Main, Mosel, Lahn, Neckar etc.
    • (Bodensee mit 4 wöchiger Sondergenehmigung pro Jahr))
  • Gültigkeit im Ausland:
    • Ja, Beisp. Gardasee, Züricher See etc. aber nicht an der Küste
Mindestalter 16 Jahre
Ausbildung Theorie + Praxis
Prüfung Theorie + Praxis

 

Sportbootführerschein See (SBF-See)

vorgeschrieben in der BRD für:

  • alle Boote/Wassermotorräder über 15 PS (11,03KW) und nur zu Sport und Erholungszwecken!
  • Gültigkeit im Inland:
    • Auf dt. Seeschifffahrtsstraßen wie Elbe, NOK an der Küste (innerhalb der Hoheitsgewässer 3 sm)
    • ausserhalb der Hoheitsgewässer besteht keine Führerscheinpflicht
  • Gültigkeit im Ausland:
    • Wo immer eine Führerscheinpflicht besteht, wird der amtl. SBF-See anerkannt oder zumindest toleriert !
Mindestalter 16 Jahre
Ausbildung Theorie + Praxis
Prüfung Theorie + Praxis

 

UKW Binnenfunk (UBI)

Der Sicherheitspluspunkt in der Binnenschifffahrt!

Seit Januar 2003 gibt es für die Sportschifffahrt ein vereinfachtes Sprechfunkzeugnis. Durch Erwerb des "UBI" ist es möglich den gesicherten Kontak zu Schleusen, Häfen, Berufsschifffahrt, Bunkerbooten, Tankstellen und den Revierzentralen herzustellen.

Seit dem 01. Oktober 2011 wird die Prüfung im Multiple Choice Verfahren abgelegt.

Wichtig: Auf dem Rhein ist das "UBI" bereits ab Hochwassermarke I zwingend vorgeschrieben.

Mindestalter 15 Jahre
Ausbildung Theorie + Praxis
Prüfung Theorie + Praxis

 

UKW Seefunk (SRC)

Verantwortung auf See heißt "SRC"!

Das "SRC" ist die Lizenz für das weltweitem Seenot und Sicherheitssystem (GMDSS). Das herstellen einer Funkverbindung zu einer Küstenfunkstation, zu einem anderen Schiff, Seenotkreuzer oder einem Suchflugzeug kann lebensrettend sein. Die Möglichkeit zum Empfang von Seewetterberichten, Sturmwarnungen und nautischen Warnnachrichten macht das "SRC" zum wichtigsten Bestandteil der Sicherheitsausrüstung.

In Verbindung mit dem "DSC Controller" sind Reichweiten bis zu 60sm erreichbar.

Die theoretische Prüfung erfolgt in Deutsch. Für die praktische Prüfung am Gerät sind kleine Englisch Grundkenntnisse erforderlich.
Seit dem 01. Oktober 2011 wird die Prüfung im Multiple Choice Verfahren abgelegt.

Wichtig: Seit August 2005 benötigt der Schiffsführer das Sprechfunkzeugnis, wenn eine Sprechfunkanlage an Bord ist.
Auf vielen Charterbooten, wie z.B. in Kroatien, ist das Sprechfunkzeugnis vorgeschrieben.

Mindestalter 16 Jahre
Ausbildung Theorie + Praxis
Prüfung Theorie + Praxis

 

Segelschein (SKS)

Der SKS (Sportküstenschifferschein) wurde 1999 als amtlicher Führerschein eingeführt. Dies bedeutete gleichzeitig das "aus" für den bis dahin gängigen BR-Schein. Obwohl  Segeln grundsätzlich führerscheinfrei ist verlangt der seriöse Vercharterer einen Erfahrungsnachweis  (wichtig auch im Schadensfall für den Versicherer).

Die theoretische Prüfung kann nach Erlangung des "SBF See" ohne Seemeilennachweis abgelegt werden. Die Praxisprüfung ist in diesem Fall innerhalb von 2 Jahren nach der Theorieprüfung abzulegen.

Zusammenfassend kann man sagen, der SKS-Schein ist ein "Muß" für insbesondere alle Segelsportfreunde die eine seegehende Yacht chartern möchten oder sich ein solches Boot anschaffen möchten.

Mindestalter 16 Jahre
Ausbildung Theorie + Praxis
Prüfung Theorie + Praxis

 

 

Warnung

Führerscheine, die im Ausland erworben wurden sind in den meisten Fällen für deutsche Staatsbürger nicht einmal in dem Land wo Sie erworben wurden gültig !